Den Vinschgau auf dem Etschradweg entdecken

Den Vinschgau auf dem Etschradweg entdeckenDiese Radtour entlang der Etsch eignet sich hervorragend, um den sonnenverwöhnten Vinschgau vom Reschenpass bis nach Meran kennenzulernen! Gerade für alljene, die ihren ersten Urlaub in Burgeis bei Mals verbringen, ist diese Biketour durch Apfelplantagen, vorbei an Schlössern und Kirchen und durch mittelalterliche Orte, eine gute Gelegenheit, etwas von der Gegend und der wunderbaren Naturlandschaft zu sehen. Zudem lässt es sich auf zwei Rädern auch einfach und bequem längere Strecken bewältigen. Wer kein eigenes Rad dabei hat, der kann sich ein Bike direkt am Bahnhof ausleihen und es nach der Radtour wieder am Endbahnhof zurückgeben.

Radtour von Mals nach Meran

Besonders im Frühling, wenn entlang der Etsch sich alles in grün und frischer Blühte zeigt, ist die Tour, welche übrigens auch für Familien geeignet ist, ein unvergessliches Erlebnis im Südtirolurlaub. Ausgehend vom Ort Mals, geht es vorbei an Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols, bis nach Laas, dem Marmordorf, weiter nach Schlanders und über Naturns in die elegante Kurstadt Meran. Neben den Aktivfans, kommen bei dieser gesunden sportlichen Betätigung an der frischen Luft, auch alle Kulturinteressierten auf ihre Kosten, führt die Radfahrt doch vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten! In Meran angekommen, lässt sich das mediterrane Flair der Alpenstadt am besten bei einem cremigen Cappuccino in der Altstadt oder erfrischenden Aperol Spritz an der mit Blumen verzierten Promenade genießen. Zurück zum Ausgangspunkt Mals geht es dann vom Bahnhof Meran mit der modernen Vinschger Bahn. Diese Radtour von Mals nach Meran, ist eine willkommene Abwechslung zu den ebenso erlebnisreichen Wanderungen im Vinschgau!

1 Kommentar zu „Den Vinschgau auf dem Etschradweg entdecken“

  • Daniel says:

    Besonders der obere Part zwischen Nauders und Meran bleibt einem als Radfahrer in Erinnerung. Der endlose Weg durch die blühenden Apfelplantagen ist unvergeßlich.

Kommentieren